Google

Wiedersehen mit Kim

Heute waren Angela und ich mit dem Scooter unterwegs und wir suchten leider vergeblich einen bestimmten Viewpoint. Dafür fanden wir eine Kneipe inmitten eines Palmenwaldes mit dem Namen St. Pauli.

Gegen Mittag brachten wir den Roller zurück und ich schaute im Internet-Cafe vorbei, wo ich meine fotos auf das Netbook überspielen konnte.

Ansonsten waren wir bislang zweimal im Tesco, einem für thailändische Verhältnisse recht großen Supermarktes in Lamai, direkt an der Main Road gelegen. Nicht weit davon entfernt findet sich ein Tempel. Ist zwar nicht der Schönste der Insel, zumal dort gerade Bauarbeiten durchgeführt werden, doch man kann ihm durchaus einen Besuch abstatten.


Während ich bereits früh morgens schon immer wach bin, gönnte sich meine Bekannte Ihren Urlaub und schlief aus.


Heute nachmittag traf ich mich nun endlich mit Kim, meimem Reisepartner aus Cambodia, der sich mittlerweile telefonisch bei mir gemeldet hat.

Er zeigte mir eine gemütliche Strandkneipe wo es super gute Fruitshakes und Smoothies gibt. Dort kann man auch fantastische Obstteller bekommen. Anschließend gingen wir zu einem Reisebüro, denn Kim wollte wegen seinem bevorstehenden Rückflug nach Deutschland noch etwas fragen.


Im Reisebüro traf ich dann auf einen Deutschen, der bereits viele Jahre hier auf Koh Samui lebt und wir kamen auch auf das Thema Red-Shirts zu sprechen.
Er erzählte mir wie friedlich es bis 2008 in Thailand war und das es seit dem immer wieder zu politischen Spannungen gekommen ist und er auch für die nächsten Jahre mit weiteren Ausschreitungen rechnet, genauer gesagt "hält er alles für möglich".

Er erzählte uns, wie die Ladys im Moment die Ausländer zu manipulieren versuchen, indem Sie erzählen, dass man nicht mehr einreisen darf, um Sie zum Bleiben zu bewegen. Bei den vielen Langzeit-Touris kann man das gut nachvollziehen, denn Sie sind eine sichere Einnahmequelle für die Frauen aus den Bars. Die meisten der Ladys stammen aus dem Nordosten Thailands, dem Isaan und dort gibt es alles andere als Arbeit für Sie.

Mir ist bereits aufgefallen, dass es hier bei weitem nicht so viele hübsche Ladys und LadyBoys wie in Pattaya gibt.

Angeblich sollen die Flüge nach Koh Samui reduziert werden, da diese maximal zu 1/3 ausgelastet seien. Ich kann mir das nicht so wirklich vorstellen und lass das so im Raum stehen.


Wie auch immer, warten wir ab, was die nächsten Monate hier in Thailand passieren wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Last Month's Favorite Posts