Google

Die Überfahrt nach Koh Samui

Um 6.30 Uhr an dem Pier angekommen war es Zeit den Bus zu verlassen und dieses Mal war ich echt froh meinen Rucksack nicht schleppen zu müssen, denn der Bus fuhr ebenfalls auf die Fähre.

Pünktlich legte die Fähre bei strahlendem Sonnenschein und blauen Himmel in das ca. 35km entfernte Koh Samui ab.
Unterwegs konnte man die Ausläufer des Angthong Marine National Parc sehen, sowie zur rechten Seite The five Islands, eine kleine aus fünf Inseln bestehende Gruppe kurz vor Samui.

Die Überfahrt genoßen wir am Sonnendeck des Schiffes.

Das Anlegen am Pier und die erste nähere Begutachtung von Samui versprach sehr klares Wasser, idyllische Buchten  und Kokospalmen soweit das Auge reicht. Nicht umsonst gilt Koh Samui als die Insel mit den meisten Kokospalmen der Welt.

Pünktlich um 8.10 Uhr ging es mit dem Bus zu unserem endgültigen Reiseziel, der Hauptstadt Nahton im Westen der Insel, unweit des Piers. Dort wurden wir um 8.30 Uhr bereits von Taxifahrern erwartet die um die Gunst der Gäste ringten.

Allerdings fiel mir direkt die unverschämte und halsabschneiderische Art der Chauffeure auf, was mich direkt dazu veranlasste nach einem anderen Transportmittel Ausschau zu halten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Last Month's Favorite Posts