Google

Florenz - heute so angesagt wie früher - morgen attraktiver und fesselnder als je zuvor




Das Wappen von Florenz - die Lilie mit Staubfäden




Auch sie tragen das Wappen von Florenz, die Fleur del Lis.



Ponte Vecchio, die einzige bebaute und bewohnte Brücke in Florenz


Florenz war das Prunkstück aller Städte während der Renaissance, dem  Zeitalter nach den düsteren Zeiten des Mittelalters. 



Ponte Vecchio Brücke mit dem geheimnisumwitternden Vasari-Gang


Renaissance bedeutet Wiedergeburt. Obwohl Florenz bis heute zu den schönsten Städten der Welt zählt, so wird sich ab morgen die Sicht auf Florenz und seine Geschichte dennoch verändern. 



Duomo Turm


Ein Ereignis wirft seine großen Schatten voraus und wird auch hier in der Toskana eine neue Art von Tourismus etablieren.



Straßendarbietungen während des EU-Festivals


Warum Florenz gerade jetzt in den Blickwinkel für Neuentdecker des Renaissance-Zeitalters rücken wird:


Florenz bietet ein unvergleichliches Ambiente inmitten der historischen aus dem Mittelalter stammenden Bauten und der grandiosen Skulpturen, geschaffen von Meistern zu Zeiten der Renaissance.



Santa Maria Nouvelle


Als ob das noch nicht genug wäre, um jährlich Millionen von Touristen anzuziehen, gibt es ab morgen eine weitere Möglichkeit die Geschichte und Geheimnisse dieser Stadt in der Toskana zu erkunden.

Vor zehn jahren gelang einem bis dahin eher unbekanntem Autor ein Weltbesetseller. Vor diesem Roman schrieb er unter einem weiblichen Pseudonym ein Überlebenshandbuch für Frauen "187 Männer um die Sie einen Bogen machen sollten". Das Buch dürften wohl die wenigsten zur Kenntnis genommen haben.

1998 veröffentlichte er seinen ersten Roman Digital Fortress (deutscher Titel Diabolus) der sich mit der NSA und dem Datenschutz in den USA beschäftigte.  2000 kam Angels & Demons (deutscher Titel Illuminati) auf den Markt, 2001 folgte Deception Point (deutscher Titel Meteor).

Den eigentlichen Durchbruch schaffte er mit seinem vierten Roman The Da Vinci Code (deutscher Titel Sakrileg). Das war zugleich auch der zweite Roman mit dem selben Protagonisten, dem Harvard Professor Robert Langdon. 

Zwischenzeitlich wurde Illuminati und Sakrileg mit Tom Hanks in der Hauptrolle auch verfilmt. Nun weiß sicher jeder, um welchen Autor es sich hierbei handelt.

Dan Brown veröffentlichte 2009 The Lost Symbol (deutscher Titel Das verlorene Symbol) und schickte dazu seinen inzwischen etablierten Protagonisten ein drittes Mal auf die Suche und zum Lösen von Rätseln.

















Alleine von Sakrileg verkauften sich bislang mehr als 81 Millionen gebundene Exemplare weltweit. Damit zählt dieses Buch zu den meistgelesensten Bücher aller Zeiten.

Gewiss ist es bereits einigen Lesern zu Ohren gekommen, dass morgen der weltbekannte Symbologe und Harvard Professor, Robert Langdon, wieder auf vergessenen Pfaden wandelt und neue Rätsel lösen darf. 

Ja richtig, Dan Brown's neueste Novelle steht kurz vor der Veröffentlichung. 




Inferno, Kapitel 1 zum kostenlosen Download


Und genau dieses Ereignis wird dem Tourismus in Florenz einen ordentlichen Schub verpassen. Laut Aussage des Stadtrats ist dieser auch dringend notwendig, nachdem man zuletzt einen Rückgang der Touristen um 10% hinnehmen musste. Und der Vorsitzende des Stadtrats geht noch weiter und verspricht sich mindestens einen ebensolchen Aufschwung durch das neue Meisterwerk von Dan Brown.



Duomo


Das hört sich für mich beinahe schon ähnlich wie Product Placement in Filmen an. Ob das nun positiv oder negativ zu sehen ist, möchte ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall bietet der neue Roman sicher wieder spannenden und kurzweiligen Lesestoff.

Rückblickend hatte sich diese neue Form von Entdeckungstouren auf den Spuren von Robert Langdon bereits nach Illuminati und Sakrileg in London und Paris etablieren können. Und sind wir mal ehrlich, nichts ist langweiliger als stundenlang einem Tourguide zuzuhören, der nur die historischen Fakten herunter leiert.

Packende und fesselnde Stories wollen wir hören. Die Geschichte soll lebendig sein und uns mitreißen, uns einfach in eine andere Welt entführen, wie im Theater, aber nicht nur als Zuschauer, sondern wir wollen mittendrin und ein Teil davon sein.

Aus diesem Grund finden diese "neuen" Touren soviel Anklang. Möglicherweise sprechen sie nicht alle Altersschichten gleichermaßen an, doch warten wir ab wie sie sich auf Dauer entwickeln.

Der Stoff geht mit der europäischen Geschichte sicherlich nicht so schnell aus. 

Ich bin auf jeden Fall jetzt schon gespannt, wie Florenz mit dem neuen Bestseller umgehen wird und was die Stadt daraus macht.



Der neue Dan Brown Bestseller


Florenz war in der Vergangenheit, ist in der Gegenwart und wird in der Zukunft eine wunderschöne Stadt in der Toskana sein, die jederzeit eine Reise wert ist.



Blick auf Florenz


Mehr Information zu Dan Brown und Inferno hier.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Last Month's Favorite Posts