Google

Blind Massage

Die letzten Tage verbrachte ich viel Zeit mit Schreiben und etwas Relaxen. So richtig Lust auf den Beach habe ich nicht mehr. War ich doch nach der Schürfverletzung beim Schnorcheln an meiner Fußsohle immer noch leicht lädiert. 
Leider gibt es am Victory Hill nicht so eine tolle Bar wie "Above the Sky" vom Serendipithi Beach. Ich trinke ansich nicht so viel Cocktails, aber die dort waren die Leckersten, welche ich je getrunken habe ;)

Dafür gibt es hier ein ganz nettes Restaurant, "Airport" genannt. Klasse Location direkt am Victory Beach. Es ist eine Rundhalle wie ein Hangar und dort wurde als Kulisse ein Flugzeug und diverse andere Gegenstände in das Mobiliar eingearbeitet.













Ansonsten gehe ich mit Kim ein oder zweimal am Tag in ein Local Restaurant zum Essen. Das Essen ist hier unglaublich günstig, solange man local Food ißt und nichts Westliches bestellt. Ich gebe jedoch zu, dass ich magels Hygiene nicht in jedem Restaurant esse.



Einmal fuhr ich nach Downtown in die City zu einer Massagepraxis, wo nur Blinde massieren. Das zu finden war schon nicht ganz einfach für den Motobike Driver, doch wie immer lohnt sich ein Halt bei Travel Agency von Nil Soknay, die einfach alles weis und wie schon erwähnt, sehr gut Deutsch spricht.

Endlich angekommen und innerlich auf eine wohltuende Massage eingestellt, musste ich zunächst so etwas Ähnliches wie OP-Kleidung für die Massage anziehen. Das war schon ein seltsames Gefühl. Aber besser als unbekleidet, denn dort war es saukalt und ansonsten wäre ich mir eher wie auf der Schlachtbank vorgekommen.

Ebenso seltsam war die Massage. Sie war zwar günstig, aber das ist sie fast überall hier. Doch die Massage war in keinster Weise mit denen in Siem Reap zu vergleichen. Ich empfand diese Druckpunktmassage einfach nicht angenehm, weniger weil sie etwa zu kräftig war, vielmehr weil es sich nicht harmonisch anfühlte.
Die blinde Masseuse hatte dann noch so einen kleinen Wecker um den Hals, der sich nach einer gewissen Zeit akustisch bemerkbar machte und Sie dann die Position wechselte.

Diese Massagepraxis befindet sich in der Mainroad, von Serendipithi kommend auf der rechten Seite nach der Linkskurve. Es ist ein blaues Gebäude mit weisser Schrift. Ich war wirklich entsetzt. Ich kann sie jedoch keinesfalls empfehlen.

Als ich wieder im L'Ambassade war, sprach ich mit der Chefin meiner Herberge über diese Art der Massage und Sie bestätigte mein Urteil über diese Praxis. Hätte ich doch besser vorher nach Ihrer Meinung gefragt.
Mittlerweile tat mir der gesamte Hals-/Schulterbereich höllisch weh und so nahm ich Ihr Angebot einer sanften  Hals- und Schultermassage, sowie einer excellenten Bein- und Fußmassage dankend an.

Diese Massage kann ich uneingeschränkt empfehlen, einfach sagenhaft! Solltet Ihr also in Victory Hill sein, einfach dort vorbeischauen und sich verwöhnen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Last Month's Favorite Posts