Google

Schreiben, Essen und Massagen



Die Tage vergingen und ich verbrachte viel Zeit mit dem Schreiben. Das local Food war einfach sehr gut und so günstig, dass ich mittlerweile richtig viel im Vergleich zu meiner bisherigen Asienzeit zu mir nahm.

Ansonten wollte ich einmal eine Massage von einem blinden Masseur empfangen. Was ich jedoch nicht empfehlen kann, zumindest nicht dort.



Dafür ging es mal wieder die ultralange und schnurrgerade Mainroad nach Downtown:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Last Month's Favorite Posts